Ivica Šerfezi — Wo die Taverne ist — Tekst

Ivica ŠerfeziWo die Taverne ist

Broj otvaranja: 877

Die Gläser klingen so hell,
die Mandoline spielt schnell
noch eine Weise zur Nacht.
Der rote Vino ist leer,
der Wirt gibt keinen mehr her,
und man hört nur wie er lacht.

Wo die Taverne ist,
da hab' ich Dich geküßt,
oh, das vergesse ich nie.
Beim Mandolinenklang,
seh' ich ein Leben lang,
Dich immer wieder neben mir.

Wo die Taverne ist,
da hab' ich Dich geküßt,
oh, lass es wieder so sein.
Denn was schmeckt besser
und was schmeckt wohl süsser,
als so heisse Küsse und Wein.

Denn was schmeckt besser
und was schmeckt wohl süsser,
als so heisse Küsse und Wein.

Die Gläser lassen wir steh'n,
der Wirt kann schlafen geh'n,
für uns beginnt erst die Nacht.
Den roten Vino im Blut,
führte uns beide so gut,
bis das der Tag hell erwacht.

Wo die Taverne ist,
da hab' ich Dich geküßt,
oh, das vergesse ich nie.
Beim Mandolinenklang,
seh' ich ein Leben lang,
Dich immer wieder neben mir.

Wo die Taverne ist,
da hab' ich Dich geküßt,
oh, lass es wieder so sein.
Denn was schmeckt besser
und was schmeckt wohl süsser,
als so heisse Küsse und Wein.




Powered by VegCook.net

© 2006-2019 cuspajz.com